Junge Thailänderin triumphiert gegen die Favoritin

Die 17-jährige Noppawan Lertcheewakarn hat den Junioren-Titel der Damen gewonnen. Damit gewinnt erstmals überhaupt eine Thailänderin einen Titel in Wimbledon. Im letzten Jahr bereits im Finale – damals scheiterte sie an Laura Robson in drei Sätzen mit 6–3, 3–6, 6–1  – gewann sie diesmal gegen die favorisierte Nummer 1 der Junioren Kristina Mladenovic mit 3-6, 6-3, 6-1. Sie ist damit auf dem besten Weg in Thailand ein ähnlicher Star wie der Golfer Thongchai Jaidee oder ihr männlicher Kollege Paradorn Srichaphan zu werden.

Einen ausführlichen Titel dazu findet ihr bei „The Nation“ (englisch).

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen