Der Skytrain, eine Hochbahn des Bangkok Transit Systems (BTS), verfügt seit Mitte Mai 2009 über zwei weitere Haltestellen. Die Stationen Krung Thonburi und Wong Wian Yai befinden sich auf der Westseite des Chao Phraya und sind die ersten Haltestellen, die nach der Eröffnung des Skytrains im Jahre 1999 hinzugefügt wurden.

Skytrain Station Saladaeng, Bangkok, Thailand

Blick auf die Skytrain Station Saladaeng mit einfahrendem Zug

Der Skytrain in Bangkok besteht aus zwei Linien: Silom Linie und Sukhumvit Linie, wobei letztere mit 18 Stationen länger ist als die Silom Linie mit nun 11.  Die Sukhumvit Linie wird bis 2011 weiter ausgebaut. Weitere Ausbaustufen sind in Planung, jedoch ist der Ausbau immer eng mit den politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen verknüpft. So sollte beispielsweise der ehemalige Flughafen Don Muang in Norden der Stadt an den Skytrain angeschlossen werden, jedoch scheiterte dies unter anderem an den Auswirkungen der Finanzkrise Ende der 90er Jahre.

Darüber hinaus gibt es noch eine neue Strecke, die zum Flughafen Suvarnabhumi führt. Diese zählt streng genommen jedoch nicht zum Skytrain, da sie, obwohl auch eine Hochbahn, über eine andere Technik verfügt und mit der thailändischen Eisenbahngesellschaft (SRT) auch von einer anderen Gesellschaft betrieben wird. Die Eröffnung dieser Strecke ist für den 05.12.2009 (Vatertag, Geburtstag von König Bhumipol), die tatsächliche Inbetriebnahme für Frühjahr 2010 geplant.

Tags: ,

5 Kommentare on Skytrain verfügt über zwei neue Stationen

  1. Barlowe sagt:

    Hallo,
    ich hab da eine Frage ich suche jetzt doch schu ne weile, wer ist der Architekt vom Skytrain in Bankok???

  2. […] Airport Rail Link (SARL). Der SARL gehört zwar streng genommen nicht zum BTS Skytrain, das erst vor kurzem erweitert wurde, doch da es sich ebenfalls um eine Hochbahn handelt, könnte es gut sein, dass […]

  3. […] Sathorn (Straße), einer der Hauptverkehrsadern Bangkoks. Die Lage ist ok, wenn auch die nächste Skytrain-Haltestelle (Chong Nonsi oder Saladaeng) recht weit entfernt ist. Tagsüber und vor allem zur Rush […]

  4. admin sagt:

    Hm, da hat MaewNam recht, danke für den Hinweis. Das Hopewell-Projekt war in der Tat vom Skytrain losgelöst. „Umgangssprachlich“ wird heute noch davon gesprochen, dass der Skytrain bis Don Muang gehen sollte. So wurde es mir auch erstmals 1999 erzählt. Aber man darf nicht allem, was man so hört, wortwörtlich Glauben schenken… 😉 Das Hopewell-Projekt war übrigens eine ziemlich bizarre Sache, bei der unglaublich viel Geld „versenkt“ worden ist. Einen sehr interessanten Artikel mit einer Fülle von Hintergrundinformationen liefert dazu auch 2bangkok.

  5. MaewNam sagt:

    Der Skytrain sollte nie zu Don Mueang gehen, die Stelzen die dort nach der Asienkrise übriggeblieben sind gehören zum sogenannten Hopewell-Projekt, welches eine Hochbahn über der normalen Eisenbahnlinie werden sollte. Und im Prinzip ist der jetzige Airport-Express die Wiederbelebung dieses Projekts, nur das jetzt die Stecke gebaut wurde die im ursprünglichen Plan für die zweite Ausbaustufe geplant war.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen