Gutes Hotel mit spektakulärem Blick auf Bangkok

Das Millenium Hilton in Bangkok hat, obwohl es erst 2006 eröffnet wurde, bereits eine bewegte Geschichte hinter sich – zumindest das Gebäude. Es gehörte zur Gruppe der sogenannten Geistergebäude, die nach der asiatischen Finanzkrise, dem  Kollaps vieler vor allem südost-asiatischer Währungen 1996/97, überall in Bangkok standen: Leere Gerippe in verschiedenen Stadien der Fertigstellung. Manche davon sahen aus, als könne man gleich einziehen, manche waren lediglich halb fertiggestellte Rohbauten. Einige hundert Gebäude standen Ende der 90er Jahre/Anfang 2000 als Zeugen der geplatzten Kreditblase in Thailand kreuz und quer über Bangkok verteilt. Manche stehen unverändert da, wie etwa das Schwestergebäude des State Towers, das noch heute als leeres Gerippe mit kitschigen Balkonen fasziniert und an ein aufgegebenes Wespennest erinnert.

Millenium Hilton in Bangkok von Chao Phrayas aus gesehen

Millenium Hilton in Bangkok vom Chao Phraya aus gesehen.

Ähnlich erging es lange Zeit dem Gebäude des Millenium Hilton, dass ursprügnlich ein Sofitel, ein Hotel der Accor-Gruppe, werden sollte. Doch 1996 schnappten sich die Banken wegen Finanzierunsgproblemen das Gebäude und seitdem stand es leer und rostete vor sich hin.

Auferstanden wie Phoenix aus der Asche gehört es jetzt – zumindest den Sternen nach – zu den Top-Adressen in Bangkok und bietet einen spektakulären Blick auf das Zentrum der Millionen-Metropole.

Die Zimmer sind allerdings eher weniger beeindruckend, wenn man nicht gerade eine der Suiten bucht. Die Ausstattung des Hotels ist dagegen sehr gut und vom Pool über Spa bis hin zu Fitness bietet das Hotel das ganze Programm moderner Annehmlichkeiten. Hat man eines der oberen Stockwerke erwischt, entschädigt der tolle Ausblick für die eher übersichtliche Größe der Zimmer und des Bades. In dieser Preisklasse kann man in Bangkok besser unterkommen.

Womit wir auch beim nächsten Punkt wären: Die Preise sind ok, mit etwas Aufwand (suchen & vergleichen) kann man ein Zimmer schon für EUR 80,00 bekommen. Das sind z.Zt. etwa THB 3.800,00. Dafür gibt es bessere Deals! Alles über EUR 100,00 pro Nacht im normalen Zimmer ist eigentlich zuviel, da Bangkok jede Menge anderer Unterkünfte zu bieten hat, die für weniger Geld spannendere Deals bieten. Diese Beurteilung ist natürlich immer subjektiv und wer auf tolle Restaurants und Bars im Hotel (hier „360“ oder „Threesixty“ auf dem Ufo-ähnlichen, runden Aufsatz auf dem Dach) steht, dem hat das Millenium Hilton einiges zu bieten.

Achja: das Frühstück ist erste Sahne! Wer da nicht aufpasst und sich gehen läßt, verbringt den ganzen Tag auf dem Zimmer, weil ausser verdauen keine andere Tätigkeit mehr möglich ist. Allein die kleinen Küchelchen, die es beim Frühstücksbuffet gibt, reichen, um sich mit Wollust einen Zuckerschock zu verpassen. 😉

Falls man also kein Massaker am Frühstücksbuffet veranstaltet hat und daher noch bewegungsfähig ist, kann man sich vom hoteleigenen Boot (das Hotel liegt direkt am Fluß, dem Chao Phraya) bis zur Skytrain-Station „Sapphan Thaksin“ bringen lassen. Ansonsten liegt das auf der „anderen“ Flussseite beheimatete Hotel eher verkehrsungünstig, was der Boot-Shuttle aber einigermaßen wettmacht.

Adresse:

Millennium Hilton Bangkok Hotel
123 Charoennakorn Road Klongsan
Bangkok, 10600
Tel.: Telefon +66 (0) 2442 2000
Web: http://www.hilton.de/bangkok

Tags: ,

1 Kommentar on Millenium Hilton – das Hotel mit kurioser Geschichte

  1. […] viele Bauprojekte im Fahrwasser der Finanzkrise kenterten und über ganz Bangkok hunderte von Geistergebäuden (nicht zu verwechseln mit den Geisterhäuschen) verstreut waren, hat in den letzten Jahren wieder […]

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen