Überflüssige Gängelung der Passagiere auf Flügen hat ein Ende

Seit 2006 ist es verboten Flüssigkeiten, Cremes u.ä. mit einer Packungsgröße von mehr als 100ml mit ins Flugzeug zu nehmen. Wie die Frankfurter Rundschau heute berichtet wird das Verbot wohl ab 2012 aufgehoben, weil dann neue Scanner Sprengstoffe in Behältern mit Flüssigkeiten oder Cremes besser erkennen können.

Endlich. Ich habe das ehrlich gesagt nie verstanden. Und so richtig erklärt hat es auch nie jemand – also mir zumindest. 🙂 Na, jedenfalls müssen sich Ryanair, Air Berlin & Co. ab 2012 was einfallen lassen, um die wegbrechenden Umsätze aus dem Getränkeverkauf zu kompensieren.

Und endlich muss man auch nicht mehr auf die Stewardess, sorry, Flugbegleiterin warten, bis sie sich bequemt mal wieder ein paar Getränke rauszurücken. „Noch ein Pils? – Aber klar!“ 😉

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen