Pai ist einer der Orte in Thailand, die noch ihren ursprünglichen Charakter bewahrt haben. Leider werden die immer weniger – auch weil Blogs wie dieses über sie berichten… 😉 Also, wenn man in Pai noch etwas davon mitbekommen möchte, sollte man sich beeilen. Wie so viele Dörfer und Städte, verändert sich auch Pai in atemberaubenden Tempo. Bis vor drei Jahren gab es dort noch keine Bankfilialen und – was noch erstaunlicher ist – keinen 7-11! Das hat sich schon geändert. Der Ort hat gewissermaßen seine Unschuld verloren. 😉

Aber den Lauf der Zeit hält weder Ochs‘ noch Esel auf, also zurück zur Überschrift. Pai ist zwar nur 82,5 Kilometer Luftlinie oder gut 125 Straßenkilometer von Chiang Mai entfernt, jedoch dauert die Autofahrt dahin gut drei Stunden. Das hat nichts mit mangelnder Ingenieurskunst der Thais zu tun,  sondern liegt vielmehr an dem unwegsamen Gelände, das es zu überwinden gilt. Dies führt dazu, dass insbesondere die letzten beiden Drittel der Strecke nach Pai für den Fahrer besseres Arm-Muskeltraining bieten als jede Muckibude: Es geht rauf und runter, rechtsrum, linksrum, dann wird für Ziegen oder Kühe, die die Straßen blockieren, angehalten. Und wenn man dann in Pai ankommt hat man, wenn sich unterwegs nicht verzählt hat, sage und schreibe 762 Kurven bewältigt. Anders gesagt: 254 Kurven pro Stunde oder mehr als 4 Kurven pro Minute!

Kurven von Pai nach Chiang Mai

rechtsrum - scharf in die Kurve und steil nach oben geht's weiter

linksrum - es dauert noch ein Weilchen

linksrum - es dauert noch ein Weilchen

Der Verkehr ist sehr übersichtlich, oftmals fährt man minutenlang ohne, dass ein Auto, Bus oder Motorrad entegegenkommt.

Motorrad auf dem Weg nach Pai

Der Weg nach Pai - für Motorradfahrer die Pfalz Thailands... 😉

Überholvorgänge wollen hier sorgsam eingefädelt werden. Die Thais haben aber auch selbst viel Spaß an der Strecke. So haben wir uns auf dem Weg nach Pai mit zwei Thais ein freundschaftliches Rennen geliefert, dass aufgrund eines Busses kurz vor Pai leider unentschieden endete. Egal, die Thais und wir hatten reichlich Sanuk.

Überholen auf dem Weg nach Pai

Geduldig auf gerade Strecke warten...

In Pai angekommen ist man dann so müde, dass man sich erstmal etwas hinlegen muss. Aber egal, die Strecke ist landschaflich sehr schön und macht einfach einen Riesenspaß! Und wenn man ein bisschen Stolz auf diese fahrerische Leistung ist 😉 kann man sich überall in Pai T-Shirts mit verschiedenen Aufdrucken besorgen, die den Fahrer als unerschrockenen Helden der Landstraße ausweisen:  „I made it to Pai – 762 curves“

Tags: ,

4 Kommentare on 762 Kurven – mit dem Auto nach Pai

  1. […] um von Pai nach Ko Tao zu kommen. Wahnsinn. Der Weg zum Ziel führte uns die über 700 Kurven von Pai nach Chiang Mai herab, um dort Stunden auf den Nachtbus nach Bangkok am Busbahnhof auszuharren und dann Stunden in […]

  2. Werner Sonne sagt:

    Schöne Bilder und guter Bericht! Da bekommt man Lust auf mehr…

  3. admin sagt:

    Hallo Heiko,

    hehe, eine sehr schöne Anekdote. 😉

    Vielen Dank.

  4. Heiko sagt:

    Von Chiang Mai aus buchten wir jüngst eine Busfahrt nach Pai. Die Hinfahrt war ein wenig abenteuerlich, da der Fahrer wie eine gesengte Sau durch die Kurven jagte. Ende vom Lied war, das außer der planmäßigen Pause nach der Hälfte der Fahrzeit zwei weitere Zwischenstopps eingelegt werden mussten, damit sich die eine oder andere junge Dame außerhalb des Busses übergeben konnte.

    Auf der Rückfahrt hatten wir einen besseren Fahrer, so dass die Fahrzeit nicht unnötig durch Zwangspausen in die Länge gezogen wurde. Ansonsten kann ich der Feststellung, dass es sich um eine landschaftlich sehr schöne und fahrerisch herausfordernde Strecke handelt, nur zustimmen. Mir persönlich hat es Spaß gemacht, dort lang zu fahren, auch wenn es nur in einem Bus war. Schade nur, dass ich nicht knippsen konnte…

    Grüße,

    Heiko.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen